Das Projekt >  Fair handeln

Fair handeln

Seit Generationen sammeln die Menschen in der Region Kaffa den Wildkaffee – lange Zeit aber fast ausschließlich für den eigenen Verbrauch. Dies änderte sich erst mit dem Start unseres gemeinsamen Projekts privater und staatlicher Partner und dem Export des allerersten Containers Wildkaffee im Jahre 2003.

Seit der Ernte 2006/07 trägt der wild gesammelte Kaffa-Kaffee nicht nur das Biosiegel, sondern auch das von neutraler Stelle überwachte Zertifikat für soziale Nachhaltigkeit und fairen Handel. Dies impliziert u.a., dass Original Food der Kafa Farmers Union regelmäßig Preise weit über dem Weltmarktniveau bezahlt – 2008 fast das Doppelte.

Das Biosphärenreservat schafft zukunftsweisende Perspektiven für die Region. Ökotourismus in die Urheimat des Kaffees und die Vermarktung regionaler Produkte wie Waldhonig oder wilder Kardamom unter eigenem Label sollen die Einkommensquellen der lokalen Bevölkerung weiter diversifizieren.